Rührteig ganz einfach selber machen

Rührteig ganz einfach selber machen

Rührteig ist die perfekte Grundlage für verschiedene Kuchenrezepte. Egal ob Marmorkuchen, Obstkuchen oder eine Nuss Variante, der Kreativität steht nichts im Weg. Und das Beste: man braucht nur wenige Zutaten. Für den perfekten Rührteig braucht man zudem eine gute Küchenmaschine oder einen Handmixer, eine Rührschüssel, eine Kuchenform (Fassungsvermögen 1,5 Liter), eine Teigspachtel, einen Pinsel, einen Messbecher und eine Küchenwaage.

Zutaten für den Rührteig

  • 350 Gramm Mehl
  • 250 Gramm Butter (weich!)
  • 2,5 Teelöffel Backpulver
  • 210 Gramm Zucker
  • 2 Päckchen Vaniellezucker
  • 5 Eier
  • 120 Milliliter Milch

Nach Belieben: Vanillezucker (wer es gern richtig süß mag) und Puderzucker zum Bestreuen. Je nach Backvariation braucht man zusätzlich noch Kakaopulver (z.B. für Marmorkuchen -> Ein Rezept findest Du hier), Obststücke oder Nüsse. Die Rührteig-Variante für Erwachsene freut sich über den einen oder anderen Schuss Eierlikör, Schnaps oder Weinbrand.

Rezept: Rührteig selber machen

Das wunderbare an einem Rührteig ist: man kann aus ihm so vieles machen. Bei den Zutaten ist man ebenso frei wie in der Auswahl des Überzug. Er schmeckt mit Schokolade, Puderzucker oder sogar mit Marzipan.

Schritt 1:

Die Backform mit dem Pinsel und etwas Butter gut einfetten und dann abmehlen. Abmehlen bedeutet: man nimmt die eingefettete Backform, gibt etwa einen Esslöffel Mehl hinzu und verteilt das Mehl so, dass die gesamte Form bedeckt ist. So bleibt der fertige Kuchen später nicht an der Form kleben.

Schritt 2:

Nun werden 350 Gramm Mehl und 2,5 Teelöffel Backpulver in eine Schüssel gesiebt. Das Sieben ist wichtig, damit der Teig später eine schöne und gleichmäßige Konsistenz bekommt. Wer mit Vanillezucker backt, der kann diesen auch gleich untermischen.

Schritt 3:

250 Gramm weiche Butter und 210 Gramm Zucker mit dem Mixer schön schaumig schlagen. Das dauert etwa fünf Minuten. Tipp: nicht gleich auf der höchsten Stufe starten, sonst fliegt die Butter durch die Küche.

Schritt 4:

Anschließend 5 Eier einzeln (!!) und auf geringster Stufe mit dem Handmixer unter die Butter-Zucker-Masse rühren. Es ist wirklich wichtig, dass die Eier einzeln unter die Masse gemischt werden, das macht den Rührteig später schön fluffig.

Schritt 5:

Nun nach und nach (und im Wechsel) 120 Milliliter Milch und die Mehl-Backpulver-Mischung unterrühren. Auch hierbei wieder darauf achten, dass der Mixer nur auf der geringsten Stufe läuft.

Schritt 6:

Hat man alle Zutaten in einer Schüssel, muss der Rührteig noch mal etwa zwei Minuten verrührt werden. Wer Nüsse oder Obst im Rührteig verarbeiten möchte, der gibt die Zutaten jetzt hinein und hebt sie mit dem Teigspachtel vorsichtig unter.

Schritt 7:

Den Ofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizten (Umluft nur 160 Grad) und den Rührteig auf der mittleren Stufe etwa 40 – 50 Minuten backen. Nach 30 Minuten den Stäbchentest machen (mit einem Holzstäbchen in den Teig stechen, wenn nichts mehr hängen bleibt, ist der Kuchen fertig).

 

Das Rezept
recipe image
Name
Grundrezept Rührteig
Veröffentlicht am
Vorbereitungszeit
Koch-/Backzeit
Gesamtdauer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.