Quitten Chutney mit Rosmarin

Quitten Chutney

In unserem Garten stehen einige Obstbäume, darunter ist auch ein kleiner Quitten-Baum. Und zum Glück war kürzlich Erntezeit und ich konnte ein leckeres Quitten Chutney mit Rosmarin zaubern. Das tolle an diesen gelben Früchten ist, dass man sie für viele verschiedene Rezepte verwenden kann. Ich habe auch einen leckeren Likör gezaubert. Die Zubereitung des Quitten Chutney ist wirklich sehr einfach und dauert in etwa eine Stunde. Die Menge der Quitten und Äpfel reicht für etwa 5 Gläser á 200 Milliliter.[separator type=“thin“]

Zutaten für das Quitten Chutney

  •  600 Gramm Quitten
  • 400 Gramm Äpfel (egal welche Sorte)
  • 2 kleine Zwiebeln
  • 100 Gramm brauner Zucker
  • 10 Esslöffel Essig (Apfel- oder Weinessig)
  • 3 Esslöffel Zitronensaft
  • 4 Zweige Rosmarin (alternativ 4 Esslöffel getrockneten Rosmarin)
  • Salz & Pfeffer[separator type=“thin“]

Zubereitung

Schritt 1:

Für das Quitten Chutney musst Du die 600 Gramm Quitten unbedingt schälen und entkernen. Die Schale muss deshalb entfernt werden, weil die kleinen Haare beim Kochen oder Backen bitter werden. Ist das erledigt, geht es an die 400 Gramm Äpfel. Diese werden ebenfalls geschält und entkernt.[separator type=“thin“]

Schritt 2:

Die geschälten Quitten und Äpfel werden nun in sehr kleine Stücke geschnitten und in einen großen (!) Topf gegeben. [separator type=“thin“]

Schritt 3:

Nun kommen 100 Gramm brauner Zucker, 10 Esslöffel Essig Deiner Wahl und 3 Esslöffel Zitronensaft dazu. Entferne den Stiel von 4 Rosmarin-Zweigen und gebe diese ebenfalls in den Topf.[separator type=“thin“]

Schritt 4:

Um die richtige Konsistenz für das Chutney zu erhalten, muss alles nun bei geringer Hitze etwa eine Stunde eingekocht werden. Dabei solltest Du immer gut umrühren, sonst brennt das Chutney am Topfboden an. Nach etwa 20 Minuten Kochzeit, kommen etwas Salz & Pfeffer dazu. Hier kann ich Dir nicht genau sagen, welche Menge Du verwenden sollst, denn es kommt ganz auf Deinen persönlichen Geschmack an.[separator type=“thin“]

Schritt 5: 

Nach einer Stunde Einkochzeit musst Du das Quitten Chutney noch einmal abschmecken und evtl. noch etwas Salz und Pfeffer hinzugeben. [separator type=“thin“]

Schritt 6:

Nun verteilst Du das Chutney gleichmäßig auf Einmachgläser. Diese musst Du vorher sterilisieren. Das geht am besten in einem großen Topf. Diesen füllst Du mit Wasser und einem guten Schuss Essig. Lege die Gläser hinein und lasse sie – bei mittlerer Hitze – etwa 15 Minuten im Topf. Bitte achte darauf, dass das Wasser nicht kocht, sonst springen die Gläser. Nach dem Einfüllen die Gläser sofort mit dem Deckel verschließen und fünf Minuten kopfüber auskühlen lassen. Danach wieder umdrehen und auskühlen lassen.[separator type=“thin“]

Das Quitten Chutney ist – sofern die Gläser wirklich sauber waren – etwa 6 Monate haltbar.

Schreibe einen Kommentar