Maracuja-Drizzle-Cake

Maracuja-Drizzle-Cake

Schon mal einen Maracuja-Drizzle-Cake probiert? Nein? Dann wird es aber Zeit :-) Diese kleinen Kuchen im Mini-Format schmecken himmlisch saftig und sind innen wunderbar fluffig. Drizzle-Cakes sind eigentlich eher in den USA und in Großbritannien bekannt, aber sie werden auch hier immer populärer. Wenn Du anstatt der kleinen Kuchen, lieber einen großen Kuchen machen möchtest, dann musst Du die Zutaten einfach nur verdoppeln. Bei der Backzeit musst Du aber etwas acht geben, dass Dir der Kuchen nicht verbrennt. Je nach Art des Ofens kann es sein, dass Du die Temperatur etwas reduzieren musst. Die Backzeit sollte dann aber etwa 40 Minuten betragen. Mache einfach die Stäbchenprobe. Aber egal ob großer oder kleiner Maracuja-Drizzle-Cake, die Zubereitung ist relativ einfach. Neben einer geeigneten Backform für Mini-Kuchen (ich habe Backform von Birkmann) brauchst Du auch eine Bratenspritze, damit Du den Maracuja-Drizzle-Cake füllen kannst (ich habe diese hier). 

Menge: 6 Stück
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Backzeit: 20 Minuten
Kühlzeit: 10 Minuten
Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten Maracuja-Drizzle-Cake

Für den Teig:

75 Gramm warme Butter

120 Gramm Zucker

2 Eier Größe M

3 Gramm Backpulver

50 Gramm Mascarpone

155 Gramm Mehl Type 405

40 Gramm Speisestärke

2 Esslöffel Maracuasaft

je 1 Teelöffel Organgen- und Zitronenabrieb

Butter oder Margarine zum Einfetten der Backform

Für die Füllung:

100 Milliliter Maracuasaft

1 Esslöffel Gelierzucker 3:1

Für die Glasur:

110 Gramm Puderzucker

3 Esslöffel Maracujasaft

Gelbe Lebensmittelfarbe (nach Belieben)

Rezept Maracuja-Drizzle-Cake

Schritt 1: Füllung herstellen

Erhitze 100 Milliliter Maracuja-Saft mit einem Esslöffel Gelierzucker in einem Topf. Wenn der Saft zu kochen beginnt, nimm den Topf vom Herd und stelle ihn in den Kühlschrank.

Schritt 2: Butter & Zucker schaumig rühren

75 Gramm Butter und 120 Gramm Zucker in einer Rührschüssel zu einer schaumigen Masse rühren. Damit sich beides gut vermengt, solltest Du etwa vier bis fünf Minuten rühren. Hat die Masse die richtige Konsistenz, gibst Du nach und nach zwei Eier dazu.

Schritt 3: Sieben

155 Gramm Mehl, 40 Gramm Speisestärke und 3 Gramm Backpulver über die Butter-Zucker-Masse sieben und mit einem Teigschaber vorsichtig unterrühren. Achte drauf, dass sich alles gut miteinander verbindet und dass keine Klümpchen zurückbleiben.

Schritt 4: Restliche Zutaten

Nun kommen 50 Gramm Mascarpone, 3 Esslöffel Maracujasaft und je ein Teelöffel Orangen- und Zitronenabrieb dazu. Damit ein homogener Teig entsteht, wird die Masse noch mal mit der Küchenmaschine oder dem Handmixer etwa fünf Minuten verrührt. Der Teig muss am Ende „schön glatt“ sein, es dürfen also keine Klümpchen mehr enthalten sein.

Schritt 5: Backen

Nun wird die Backform mit Butter oder Margarine eingefettet und der Teig gleichmäßig verteilt. Ich habe etwa 2,5 Esslöffel Teig in jede Backmulde meiner Backform gefüllt. Die kleinen Maracuja-Drizzle-Cakes dürfen nun im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad etwa 20 Minuten backen. Mache nach 15 Minuten die Stäbchenprobe, bleibt kein roher Teig mehr haften, sind die kleinen Kuchen fertig.

Schritt 6: Füllung

Lasse die Maracuja-Drizzle-Cakes etwa 10 Minuten auskühlen. Die Füllung sollte nun eine etwas festere Konsistenz haben. Nimm Dir die Bratenspritze, gib die Füllung hinein und steche in jeden Kuchen drei Mal hinein und verteile die Füllung gleichmäßig auf den Küchlein. 

Schritt 7: Glasur

Vermische 110 Gramm Puderzucker und 3 Esslöffel Maracujasaft zu einer glatten Glasur. Nach Belieben kannst Du noch etwas gelbe Lebensmittelfarbe hinzugeben. Verteile die Glasur gleichmäßig auf den Küchlein. 

Das Rezept
recipe image
Name
Maracuja-Drizzle-Cake
Veröffentlicht am
Vorbereitungszeit
Koch-/Backzeit
Gesamtdauer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.