Blaubeer Muffins mit Buttermilch

Blaubeer-Muffins

Jeder kennt sie, jeder liebt sie: Blaubeer-Muffins. Ich habe hier für euch eine locker leichte Variante mit Buttermilch für euch ausprobiert. Geht wirklich schnell, schmeckt super! Die Blueberry-Muffins werden durch die Buttermilch schön saftig, bleiben aber leicht. Die fruchtigen Blaubeeren geben den kleinen Köstlichkeiten eine fruchtige Note.

Zutaten Blaubeer-Muffins

  • 360 Gramm Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 0,5 TL Natron
  • 150 Gramm Blaubeeren
  • 1 Ei
  • 160 Gramm Zucker
  • 80 ml Öl
  • 300 ml Buttermilch

 Zubereitung Blaubeer-Muffins

Schritt 1:

Damit die Blueberry-Muffins gut gelingen, müsst ihr zuerst den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Ich nehme immer Ober-/Unterhitze, so werden die kleinen Leckeren von allen Seiten gleichmäßig gebacken.

Schritt 2:

Nun geht es an den Teig. Das Mehl siebt ihr durch und gebt es in eine Schüssel. Anschließend das Natron und das Backpulver dazu geben. In einer weiteren Schüssel vermengt ihr das Ei mit dem Zucker und dem Öl zu einer gleichmäßigen Masse. Danach die Buttermilch dazugeben. Nun hebt ihr die Mehlmischung vorsichtig unter die Ei-Masse. Jetzt kommen noch die Blaubeeren dazu. Und fertig ist der Teig :-)

Schritt 3:

Wenn ihr die Blueberry-Muffins in einem Muffin-Blech zubereitet: Das Bleich einfetten und mit Paniermehl bestäuben. Solltet ihr Förmchen verwenden: die fertige Blueberry-Muffin-Mischung in die Förmchen geben.

Schritt 4:

Die Muffins für 20 Minuten in den Ofen stellen. Wenn die Blueberry-Muffins fertig sind, zum Abkühlen rausstellen und genießen :-)

Wenn euch mein Rezept gefällt, kommentiert gern :-)

Schreibe einen Kommentar