Ofenbrot ganz schnell selbst gemacht

Ofenbrot

Als ich neulich die Kaltenberger Ritterfestspiele besuchte, habe ich die Gelegenheit genutzt und mich durch die kulinarischen Highlights gefuttert. Am Ende angekommen war mein Geldbeutel leer und mein Magen voll. Aber da war noch dieses leckere Ofenbrot. Kurzerhand habe ich das einfach zu Hause selbst gemacht, inspiriert von Charlottes Diner, von mir ein bisschen optimiert.[separator type=“thin“]

Zutaten für 4 Ofenbrote

[columns_row width=“half“]
[column]

300 Gramm Roggenmehl

½ Würfel Hefe

2 EL Olivenöl

1/2 TL Salz

150 ml lauwarmes Wasser

1 Becher saure Sahne

1 Becher Schmand

[/column]
[column]

Salz

Pfeffer

Kräuter nach Wahl

2 kleine Tomaten

1 Packung Speck (gewürfelt)

3 Lauchzwiebeln

[/column]
[/columns_row]

[separator type=“thin“]

Rezept: Ofenbrot schnell zubereitet

Die Hefe zerbröseln und zusammen mit 150 Milliliter lauwarmen Wasser für 10 Minuten in einer Schüssel aufgehen lassen.[separator type=“thin“]

Währenddessen die Tomaten und die Lauchzwiebeln klein schneiden und den Speck in der Pfanne knusprig anbraten.[separator type=“thin“]

Ist die Hefe schön aufgegangen kommen 300 Gramm Roggenmehl, zwei Esslöffel Olivenöl und ein Teelöffel Salz dazu. Jetzt wird alles mit dem Knethaken zu einem glatten Teig verrührt. ANMERKUNG: Wenn der Teig bröselig ist, dann einfach nach und nach kleine Mengen Wasser dazugeben, bis sich der Teig richtig vermengt hat. Das Ganze muss jetzt für gute 30 Minuten aufgehen.[separator type=“thin“]

In der Zwischenzeit werden Schmand und saure Sahne in einer Schüssel vermischt und mit Salz, Pfeffer und Kräutern nach Wahl abgeschmeckt.[separator type=“thin“]

Den fertigen Teig auf einer Fläche mit Mehl noch einmal gut durchkneten und in vier gleichgroße Stücke aufteilen. Diese Stücke werden mit dem Nudelholz zu einer ovalen Mini-Pizza ausgerollt. Allerdings sollte man darauf achten, dass der Teig mindestens 0,5 Zentimeter dick ist.[separator type=“thin“]

Der Teig kommt jetzt für zehn Minuten bei 250 Grad (vorheizt) in den Ofen.[separator type=“thin“]

Nach zehn Minuten das Blech aus dem Ofen holen. Die Brote werden jetzt mit Speck, Frühlingszwiebeln und Tomaten belegt.[separator type=“thin“]

Die belegten Brote kommen nun noch einmal für gute fünf Minuten in den Ofen.[separator type=“thin“]

Kleiner Tipp: Die Mischung aus Schmand und Sahne schön dick auftragen, sonst saugt das Brot die Masse auf.[separator type=“thin“]

Schreibe einen Kommentar