Leichter Genuss: Spaghetti mit Zucchini und Tomaten

Spaghetti Zuchini Tomate

Draußen hat es über 30 Grad und ich habe Hunger. Mir ist nach Nudeln, aber eine schwere Sahnesoße ist bei diesen Temperaturen einfach nicht zu verkraften. Mein Kühlschrank gibt außer einer Tomate, einer halben Zucchini und einem Becher Sauerrahm nicht mehr viel her. Aber das reicht für ein leichtes Sommerrezept.

Die Zutaten (für eine Person)

70 Gramm Spaghetti

2 EL Sauerrahm

½ Zucchini

½ Tomate

1 EL Olivenöl

3 EL Parmesan

Salz & Pfeffer

Kräuter nach Belieben

Die Zubereitung

Einen großen Topf mit Wasser für die Spaghetti aufsetzen. Ich gebe immer gerne ein bisschen Salz ins Wasser, dann schmecken die Nudeln später besser. Während das Wasser heiß wird, die halbe Zucchini und die halbe Tomate in Würfel schneiden, einen Esslöffel Olivenöl in eine kleine Pfanne geben und erhitzen. Ist das Öl heiß, das gewürfelte Gemüse dazugeben, Salz und Pfeffer dazu und so lange erhitzen, bis die Nudeln fertig gekocht sind. Aber umrühren nicht vergessen :-)

Die Nudeln sollten noch etwas bissfest sein, denn sie ziehen noch nach. Das Wasser aus dem Topf gießen, es sollte aber noch ein kleines Bisschen im Topf zurück bleiben, damit die Spaghetti nicht trocken werden.

Die Spaghetti wieder in den Topf geben und zur Seite stellen. Jetzt kommen zwei Esslöffel Sauerrahm und drei Esslöffel Parmesan in die Pfanne. Alles gut verrühren und zu den Nudeln in den Topf geben. Die Nudelmischung noch einmal kurz erhitzen (maximal eine Minute), etwas nachwürzen, nach Belieben Kräuter dazu und schon sind die sommerlichen Spaghetti fertig.

Schreibe einen Kommentar