Erdbeer-Minze-Marmelade

Erdbeer-Minze-Marmelade

Neulich packte mich die Lust auf Erdbeer-Marmelade, aber ich bin in dieser Angelegenheit etwas eigenwillig, ich mag nämlich keine gekaufte Marmelade. Und Lust auf stundenlanges Einkochen hatte ich auch nicht. Da dachte ich mir, wie wäre es mit einer wirklich schnellen Marmelade ganz ohne Gelierzucker und ewiges Kochen?[separator type=“thin“]

Zutaten für 2 Gläser á 200 ml

[columns_row width=“half“]
[column]

500 Gramm Erdbeeren

1 Packung Puddingpulver mit Vanillegeschmack

4 EL Zucker

250 ml Wasser

4 Stangen Minze

[/column]
[column]Zubereitungszeit: 30 Minuten

Kühlzeit: 4 Stunden[/column]
[/columns_row][separator type=“thin“]

Die Zubereitung der Erdbeer-Minze-Marmelade

Die Erdbeeren waschen und vom Grün befreien. Danach die sauberen Erdbeeren in kleine Stücke schneiden und in einen Topf geben. 250 ml Wasser dazu geben und aufkochen lassen.[separator type=“thin“]

Währenddessen das Puddingpulver wie auf der Packung angegeben – aber mit Wasser – anrühren.[separator type=“thin“]

Wenn die Erdbeeren aufgekocht haben, das eingerührte Puddingpulver und den Zucker unterrühren und nochmal aufkochen lassen. Wer es etwas süßer mag, der kann mehr Zucker dazu geben, ganz nach dem persönlichen Geschmack.[separator type=“thin“]

Die Minze vom Stängel befreien und so klein wie möglich hacken. Ich habe das mit meinem Mixer gemacht, der eignet sich aber nicht so gut dafür. Besser ist es, die Minze mit einem großen Messer zu zerhacken. Jetzt die Minze zur Erdbeer-Masse geben und gut umrühren.[separator type=“thin“]

Die Einmachgläser gut mit heißem Wasser ausspülen und die fertige Marmelade in die Gläser gießen. Jetzt kommt alles für vier Stunden in den Kühlschrank.[separator type=“thin“]

Ich konnte es nicht erwarten, die Erdbeer-Minze-Marmelade zu probieren und habe mir ein paar Pfannkuchen dazu gemacht. Warm schmeckt sie nämlich auch super-lecker![separator type=“thin“]

Schreibe einen Kommentar