Brombeerkuchen

brombeer tarte

Es ist Beerenzeit und was schmeckt da besser als ein frischer Brombeerkuchen? Ich habe eine sehr einfache, aber dennoch leckere Variante gezaubert: eine Brombeeren-Tarte. Die Zubereitung dauert etwa eine Stunde, die Backzeit beträgt 35 Minuten.[separator type=“thin“]

Zutaten für den Brombeerkuchen

[columns_row width=“half“]
[column]

Für den Teig:

1 Ei

100 Gramm weiche Butter

175 Gramm Mehl

70 Gramm Puderzucker

[/column]
[column]

Für die Füllung:

250 Gramm Saure Sahne

1 Päckchen Pulver für Vanillepudding (ca. 35 Gramm)

250 Gramm Brombeeren

3 Esslöffel Zucker

[/column]
[/columns_row][separator type=“thin“]

Brombeerkuchen zubereiten

Das Ei und die weiche Butter mit dem Mixer gut verrühren.[separator type=“thin“]

Die Masse dann zusammen mit dem Mehl und dem Puderzucker mit einem Knethacken zu einem glatten Teig verrühren. Das klappt meistens nicht so ganz, denn der Teig bleibt irgendwie flockig. Da hilft nur: Teig mit den Händen noch mal nachkneten.[separator type=“thin“]

Der Teig kommt jetzt für 30 Minuten in den Kühlschrank.[separator type=“thin“]

Der Brombeerkuchen ist schon halb fertig, jetzt geht es an die Füllung. Dazu werden die Brombeeren gewaschen, verlesen (also quasi der Check, ob was verschimmelt ist) und mit dem Messer jeweils in zwei Hälften geteilt.[separator type=“thin“]

Jetzt werden die restlichen Zutaten (4 Eier, Saure Sahne, Zucker und das Puddingpulver) mit dem Mixer gut verrührt.[separator type=“thin“]

Den Teig nach der Kühlzeit auf einer bemehlten Fläche rund ausrollen. Und genau das ich echt knifflig. Man muss nämlich etwas beachten:

Der Teig ist sehr rissig, das heißt, wenn er arg dünn ist, dann kann man ihn nicht mehr in die Form legen. Der Trick: ist der Teig rund ausgerollt, legt man ausreichend Backpapier darüber und schiebt ihn von der Arbeitsfläche auf ein Brett oder ein Backblech. Jetzt das Backpapier oben abziehen, die Tarteform verkehrt herum auf den Teig legen und das Ganze umdrehen. So bekommt man den Teig einigermaßen unfallfrei in die Form. (Hat jemand eine andere Lösung??)[separator type=“thin“]

Nicht vergessen: so eine Tarteform hat am Rand eine Mulde, diese Mulde und den Rand der Form muss man beim Ausrollen beachten, sonst hat man später keinen Rand am Brombeerkuchen.[separator type=“thin“]

Jetzt die flüssige Masse in die Form geben und die Brombeeren darauf verteilen.[separator type=“thin“]

Den Brombeerkuchen für 35 Minuten in den bereits vorgeheizten Ofen geben und schon ist das gute Stück fertig.[separator type=“thin“]

Hat euch mein Rezept gefallen? Dann kommentiert oder kritisiert :-)[separator type=“thin“]

Schreibe einen Kommentar